🇺🇬 weltwärts in Uganda 🇺🇬

Wie spät ist es eigentlich bei Dir?

Schwarze Nacht, frische Luft und spürbar werden Schwarz zu Dunkelblau. Bald die Sonnenaufgang! Immer wieder: Ein Herrlicher Anblick. Und ein nerviger Geräusch: die krähende Hühner.

Textend sende ich im WhatsApp. Und anschließlich bekomme ich in spätere Zeit eine Rücknachricht: „Hey Til, wieso bist du so früh auf?“ fragend schickt mir einer zurück.

Eine der häufigste Frage, die man mir aus der WhatsApp gestellt wurde: „Wie spät ist es eigentlich bei Dir?“.

Afrika ist ziemlich vertikal unter der Europa. Ich wohne mehrere Tausendkilometer südlicher vom Deutschland. Doch jeder hat sich festgestellt: Til hat ein andere Uhrzeit!

Tatsächlich!

Die Nachricht bei Ihm kam um so 3:30 Uhr an. Inmitten der Nacht schlafen ja die Deutschen – ausnahmsweise die Nachtwächter. Vielleicht auch meine Schwester – die Nachteule.

Natürlich – ich hab nichts getrunken. Auch ich kam gerade nicht von der Party zurück. Die Wahrheit: Ich schlief durch die Nacht auf meinem Bett. Natürlich wie immer: Allein.

„Du stehst schon um 3:30 Uhr auf?“

Korrekt, das stimmt!

Ich stehe etwa unregelmäßig auf. Mal stehe ich um 3:30 Uhr auf. Öfter mal auch um 4:45 Uhr. Und paar mal erlebend um 2 Uhr springe ich munter aus dem Bett.

Und nein: Ich schlafe nicht wenig! Wie immer 9 Schlafstunden!

„Du hast ja ein Knall!“

Kannst du laut sagen!

Das siehst du die Uhrzeit auf deiner Armbanduhr.

Die Wahrheit ist, ich wohne nicht ganz vertikal südlich vom Deutschland! Sondern etwa auch noch weiter östlich.

Schon hast du verstanden: Zeitverschiebung.

Deutschland hat eine Zeitzone von +1 Stunde – die Abstand zum Zeitstandard. Das weiß ja jedes Kind.

Und in Uganda?

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Uganda hat Zeitzone von +2 Stunde und +3 Stunde.

Was denkst du, woran es liegen kann?

„Großes Land hat mehrere Zeitzonen.“

Das stimmt schon. Trotzdem: Null Punkte für Dich!

Uganda ist ein kleineres Land – die halbe Größe von Deutschland!

Das kann nicht von der Größe her sein!

Der Grund liegt anders und einfach: Zeitabhängig!

„Wie zeitabhängig?“

Tja, du verstehst – Sommer- und Winterzeit!

Diese Zeitumstellung gibt es hier in Uganda nicht.

Es hat hier auch nie welche gegeben.

Deswegen hat Uganda immer ein derselbe Uhrzeit – die Winterzeit, während in Deutschland und andere Ländern schon zwischen Sommer- und Winterzeit hin und her pendelt.

Hier eine einfache Erklärung:

Winterzeit:
Deutschland (+1 Stunde)
Uganda (+3 Stunde)

Sommerzeit:
Deutschland (+1 Stunde)
Uganda (+2 Stunde)

Die verschiedene Zeitabstände nennt sich eine koordinierte Weltzeit – Abkürzung für UTC. Die Zeitstandard (+0 Stunde) ist zum Beispiel in London.

Es gibt in mehrere Ländern, die noch nie Zeitumstellung eingeführt haben. Und natürlich gibt es auch in vielen Ländern, die ihre Zeitumstellung abgeschafft haben. Wie Russland und neulich auch in Türkei. In Ägypten hat schon sogar zwei mal abgeschafft.

Hier kannst du auf ein bessere Überblick sehen, wie die Ländern mit ihre Zeitumstellung sind.

Quelle: Wikipedia

Blau: Sommerzeit aktiviert
Orange: Sommerzeit abgeschafft
Rot: Sommerzeit nie eingeführt

Woher kommt die Zeitumstellung?

Die Idee stammt im Jahr 1784 von einem Amerikaner – Benjamin Franklin, ein bekannter Typ. Er hat nur scherzhaft behauptet, damit wir die Energie einer Kerze sparen können.

Richtig zur Diskussion kam die Sommerzeit in England. William Willett hat im Jahr 1907 vorgeschlagen, die Uhren an vier aufeinanderfolgenden Wochen um jeweils 20 Minuten vorzustellen. Weil es zu kompliziert war, übernahmen sie die Idee vom Benjamin Franklin.

Ab dem Jahr 1916 wurde die Sommerzeit mehr und weniger extra eingeführt. Der Hauptgrund liegt nur an Energiesparen, die aber in Wahrheit nicht entspricht.

Schon sehr viele Menschen beklagen sich wegen der Schlafstörung, in dem sich viele verschlafen haben. Früher konnte ich ihre Ärgernis recht kaum nachvollziehen. Nur ein Tag umgewöhnen sterben doch keiner.

Ein Zeitumstellung – ohne Grund!

Du bekommst von mir eine Nachricht um 3:30 Uhr. Und wie spät ist das dann in Uganda? Viel Spaß beim Rechnen! Schwierigkeitsgrad: Grundschule!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

13 Kommentare

  1. Monika 27. März 2017

    Sula Bulundi mein lieber Til – Du schläfst jetzt und Deine Nachteule Lea noch nicht und Deine O’s auch nochg nicht – hier ist es jetzt 00.01 – bei Dir 02.01 – richtig???
    Tja auch ich habe eigentlich nie Schwierigkeiten mit der Zeitumstellung gehabt – allerdings heute, weil ich erst um 3.30 Uhr Winterzeit ins Bett gegangen bin. Nein, keine Party oder Skat oder Sticheln! Ich habe meine Zeit in ein Fotobuch investiert oder besser, die Zeit beim Gestalten desselben vergessen.
    Warum immer noch zwischen Sommer- und Winterzeit gependelt wird, würde ich gern wissen, denn die Energieeinsparung ist ja wohl widerlegt.
    Danke für die Skizierung der weltweiten Sommer- / Winterzeit.
    Übrigens: Aserbaidschan : BRD ist 1:4 ausgegangen (2x Schürrle, 1 x Gomez, 1x Müller) – möglicherweise weist Du es schon?
    So, Til – Sula Bulundi und
    Welaba von Deinen O’s

    • Til 28. März 2017 — Autor der Seiten

      Gyeebale Oma,
      Danke für die Info für das DFB-Spiel. Davon wusste ich nichts. Ohne Mist. In letzten mehreren Tagen gehen für mich die elektrische Neuigkeiten weitaus davon. Tolles Ergebnis.

      Dein Rechnung zur Sommerzeit ist daneben. Hier ist 1 Stunde vor nach euch.
      Weelaba
      Til

      • Monika 28. März 2017

        Weebale Til, stimmt – in Kampala ist es jetzt 19.15; wahrscheinlich hast Du schon zu Abend gegessen und ich hoffe, es hat geschmeckt.
        Wir hatten Kohlrabi-Ruccola-Salat mit Brot – hmm!!!
        Es ist zwar noch früh, ich schreibe aber trotzdem schon mal:
        Sula Bulundi mein Lieber und träum was schönes wpnscht OMo, die herzliche Grüße von OMa bestellt, der unser Reisemobil aus dem Winterschlaf erweckt….

  2. Lea 28. März 2017

    HaHaHa! Das stimmt…ich bin die Nachteule!
    Ich erinnere mich dran, dass wir am Wochenende gehabt. Es war so…ca. 3:05 Uhr. Da war ich natrülich noch wach und bekam einen Gruppe -Whatsapp Nachhricht von Brogaga. Ich habe breit grinse gehabt. „Guten Morgen Bruderherz, Danke für Bescheid. Manchmal merke ich nicht, wie spät haben wir jetzt eigentlich?? Es wird langsam zeit, dass ich ins Bett gehen. Vielleicht steht Mama ins 2-3 std auf. Gute Nacht Brogaga!“ dachte ich laute. 😀 😀

    • Til 1. April 2017 — Autor der Seiten

      Haha, sehr witzig, Schwesternchen. 😉
      Beim nächsten Mal kochst du mein frühstück, bevor du ins Bett gehst. 😉

  3. Monika 1. April 2017

    Hamm, eigentlich eine super Idee – Problem: wie kommt das Frühstück zu Dir nach Uganda??????
    ???

  4. Monika 3. April 2017

    Wusste ich nicht – wann denn??
    Oder „wunschdenken“???

    • Til 3. April 2017 — Autor der Seiten

      Zumindest zwischen Wunschdenken und Wahrwerden. 😉

  5. Monika 3. April 2017

    erst ist die Türkei dran und Anfang Mai besuchen wir die Süße in Rendsburg ,,,

Antworten

 

2017 © til.one

Personal Blog by Til Prigge

Datenschutzerklärung